Nutzungsbedingungen

CLOUDVISIT TELEMEDICINE NUTZUNGSBEDINGUNGEN

Diese Informationen wurden zuletzt am 15. September 2015 aktualisiert.

 

  1. Einführung
    Wir begrüßen Sie auf unserer Website. Wir hoffen, dass die angebotenen Dienstleistungen Ihren Bedürfnissen entsprechen. Die Bedingungen auf dieser Seite beschreiben Ihre Nutzungsrechte, Einschränkungen und Erwartungen an die weitere Nutzung dieser Website und aller anwendbaren Dienste, wie sie von dieser Website bereitgestellt werden. Bitte lesen Sie dieses Dokument sorgfältig durch, da Ihre Zustimmung zu den Bedingungen eine rechtsverbindliche Vereinbarung zwischen Ihnen und CloudVisit im Sinne der folgenden Definition darstellt. Die Annahme dieser Bedingungen gilt als Bestätigung, dass die Bedingungen klar definiert, verstanden, anerkannt und vereinbart wurden durch den Anbieter, Erstvertreter des Anbieters, Mitarbeiter des Anbieters, vom Anbieter beauftragte Drittanbieter und Kunden. Sollten diese Bedingungen unannehmbar werden, gelten die Zugangsprivilegien zu dieser Website und allen damit verbundenen Diensten, die von dieser Website bereitgestellt oder durch diese ermöglicht werden, als widerrufen. In diesem Fall sollte sich der Kunde mit dem Anbieter in Verbindung setzen, um sein Benutzerkonto zu deaktivieren, denn diese Nutzungsbedingungen können in Zukunft mit oder ohne Benachrichtigung aktualisiert werden. CloudVisit oder der Anbieter sind bemüht, die Nutzer über wesentliche Änderungen dieser Nutzungsbedingungen zu informieren. BITTE BEACHTEN SIE, DASS ALLE BELASTUNGEN IHRER KREDITKARTE ALS FOLGE DER ABRECHNUNG VON CLOUDVISIT TELEMEDIZIN AUSGEWIESEN WERDEN.
  2. Kontakt
    Wenn Sie Fragen zu diesem Dokument oder den hierin enthaltenen Nutzungsbedingungen haben, senden Sie uns bitte eine E-Mail an: CloudVisit Telemedizin
    3182 Rt. 9
    Suite 107A
    Cold Spring, NY, 10516
    Oder rufen Sie uns an unter:
    (845) 809-5770
  3. Definitionen
    (a) CloudVisit Telemedizin (“”CloudVisit”” oder “”Auftragnehmer””) Als Eigentümer und Vermieter von internetbasierten Telemedizin-Lösungen wurde CloudVisit mit der Bereitstellung dieses Portals und der online videobasierten Telemedizin-Software an den Anbieter, Vertreter des Anbieters und Kunden des Anbieters beauftragt. Dazu gehören das Portal- und Software-Framework sowie Standard-Website-Inhalte und nicht benutzerdefinierte Inhalte, wie sie vom Anbieter bereitgestellt werden.
    (b) AnbieterA Mieter der Website-Software von CloudVisit und der videobasierten Telemedizin-Software von CloudVisit. Der Anbieter ist für alle auf dem gemieteten Portal angezeigten Inhalte und Informationen verantwortlich, die gegenüber dem von CloudVisit bereitgestellten Standard-Content geändert wurden. Der Anbieter ist für die Verwaltung dieser Website verantwortlich, sowie für Informationen, die in schriftlicher, mündlicher oder visueller Form an Kunden zur Verfügung gestellt werden, die auf diese Website zugreifen oder sie nutzen, sowie für deren Informationen in allen Formen. Daher kann diese Website aus mehreren Anbietern bestehen, die Rolle des “”Anbieters”” ist gleichbedeutend mit der Rolle eines medizinischen Fachmanns wie eines zugelassenen Arztes, Therapeuten, Krankenschwesters, Sozialarbeiters oder Beraters.
    (c) Kunde (“”Kontoinhaber””) Alle Portalbesucher, die mit dem Anbieter interagieren, Erstvertreter des Anbieters, Mitarbeiter des Anbieters oder vom Anbieter beauftragte Drittanbieter. Dies beinhaltet, ist aber nicht beschränkt auf den Zugang zu Informationen und Dienstleistungen, wie sie vom Anbieter bereitgestellt werden, einschließlich Informationen und Dienstleistungen, die auf dieser Website in schriftlicher, mündlicher oder visueller Form präsentiert werden.

    (d) Telemedizin-Software (“Website” oder “Site” oder “Software”)

    Die Software beinhaltet, ist aber nicht beschränkt auf die Grundlage und Funktionalität der Website, auf die zugegriffen wird, wie sie den Kunden vom Anbieter zur Verfügung gestellt wird; ausgenommen sind Inhalte der Website. Die Software bietet Online-videobasierte Methoden zur Bereitstellung rechtsverbindlicher Gesundheitsberatungen und -informationen in Fällen, in denen der Kunde direkt mit einem lizenzierten Experten über schriftliche, mündliche oder visuelle Formate spricht oder kommuniziert.

  4. Hardware- und Softwareanforderungen Windows XP (PC) oder OSX 10.6 (Mac) oder höher
    Ein unterstützter Webbrowser
    (Internet Explorer 9+, Mozilla Firefox 40+, Apple Safari 7+, Google Chrome 40+ oder Opera 17+)
    Adobe Flash Player 18 oder höher
    Eine Webcam mit Mikrofon ¹
    Eine Breitband-Internetverbindung ²
    Die für das Internet zugänglichen Ports 80, 443 und 1935¹ CloudVisit Telemedizin funktionieren mit allen standardkonformen Webcams, die von der Adobe Flash Player-Software unterstützt werden. Für die bestmögliche Videoqualität empfehlen wir eine hochauflösende (720p oder 1080p) Webcam wie die Logitech c920 oder Microsoft LifeCam Studio.
    ² Für die Teilnahme an Video-Chat-Sitzungen ist eine Verbindung mit einer Download-Geschwindigkeit von 2Mb/sek und einer Upload-Geschwindigkeit von 1,5Mb/sek erforderlich. Für eine HD-Videoqualität ist eine Verbindung von 5Mb Download / 3Mb Upload erforderlich.
  5. Lizenzerteilung und Eigentumsverhältnisse
    Als Eigentümer von CloudVisit internetbasierten Telemedizinlösungen gewährt CloudVisit (im Folgenden “CloudVisit” oder “wir”) Ihnen (“Lizenznehmer” oder “Anbieter”) eine eingeschränkte, nicht ausschließliche, nicht öffentlich zugängliche Lizenz, unwiderrufliche (außer bei Nichtzahlung oder Nichteinhaltung der Bedingungen) Lizenz zur Durchführung von Online-Video- oder Audio-Sitzungen oder anderen Interaktionen mit Patienten oder potenziellen Kunden sowie das Recht, Dokumente oder Daten im Zusammenhang mit solchen Interaktionen über die CloudVisit-Software und -Website zu übertragen und zu empfangen und diese Website, Inhalte und Software für die Dauer des Vertrages (die “Software”) zu nutzen. Diese Softwarelizenz bedeutet nicht, dass die Software oder die Plattform auf der kundenspezifischen Website veräußert wird oder in ihrem Besitz ist.
  6. Einschränkungen
    Benutzerlizenzen werden speziell in der gekauften Menge erteilt und können nur im Rahmen derselben Software-Kontoregistrierung an andere Experten oder autorisierte Benutzer übertragen werden. Benutzerlizenzen müssen für den Rest des Vertrages beim Konto verbleiben; der Kontoinhaber darf Lizenzen nicht “aufgeben”, außer bei Vertragsverlängerungen. Der Lizenznehmer darf diese Vereinbarung ohne die ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung von CloudVisit oder seinem Nachfolger nicht an eine andere Person abtreten. Der Lizenznehmer und autorisierte Benutzer dürfen auf die Software auf einer beliebigen Anzahl von Computern oder Workstations zugreifen.
  7. Umfang der Lizenz
    Die Software muss in Übereinstimmung mit allen in dieser Vereinbarung genannten Bedingungen genutzt werden, einschließlich der Nutzung der Video-Chat-Anwendung und des CloudVisit-Portals. Der Lizenznehmer muss sich an alle HIPAA-Richtlinien, -Regeln und -Vorschriften für den Umgang mit geschützten Gesundheitsinformationen (PHI) halten. Der Lizenznehmer verpflichtet sich, die Software nur zur Kundenberatung zu verwenden, niemals zur persönlichen oder sozialen Vernetzung. CloudVisit ist nicht verantwortlich für Missbrauch und Situationen, die sich aus dem Missbrauch der Software durch den Lizenznehmer oder die autorisierten Benutzer des Lizenznehmers ergeben.
  8. Ablauf und Kündigung
    Die Lizenz ist ab dem Kaufdatum bis zum angegebenen Ablaufdatum gültig, unabhängig davon, ob sie verwendet wird oder nicht. Lizenzerweiterungen können jederzeit erworben werden. Der Ablauf der Lizenz bedeutet den Abschluss dieser Lizenzvereinbarung und beendet den gesamten Zugriff des Lizenznehmers und des Patienten auf das Software- und CloudVisit-Portal. Nach Beendigung der Lizenz werden wir alle mit dem Lizenznehmer verbundenen Konten deaktivieren.
  9. Kostenlose Testversionen
    Kostenlose Testkonten sind nur während spezieller Werbeaktionen verfügbar. Kostenlose Testkonten haben eine definierte Dauer, die von aktuellen Aktionen und Opportunities abhängt, wie sie von CloudVisit bereitgestellt werden. Kostenlose Testkonten werden am Tag nach Ablauf einer kostenlosen Testversion automatisch in kostenpflichtige Konten umgewandelt, um eine weitere Nutzung von CloudVisit-Systemen zu ermöglichen. Ihre Kreditkarte wird zu diesem Zeitpunkt belastet. Wenn Sie ein kostenloses Testkonto vor der Fortsetzung der Standardabrechnung kündigen möchten, wenden Sie sich bitte an CloudVisit unter 845-809-5770. Ein Mitarbeiter hilft Ihnen gerne bei der unkomplizierten Stornierung.
  10. Kündigung des Kontos
    CloudVisit behält sich das Recht vor, ein einzelnes Benutzerkonto im Falle eines schweren Lizenzmissbrauchs oder einer illegalen Nutzung, wie in dieser Vereinbarung beschrieben und von CloudVisit festgelegt, unverzüglich zu sperren. Wird der Missbrauch von CloudVisit als hinreichend schwerwiegend erachtet, hat CloudVisit das Recht, ein einzelnes Benutzerkonto zu kündigen. CloudVisit behält sich das Recht vor, Endbenutzerlizenzen ohne Rückerstattung zu widerrufen.
  11. Vorzeitige Vertragsbeendigung durch den Lizenznehmer
    Es werden keine Gebühren zurückerstattet. CloudVisit behält sich das Recht vor, diese Vereinbarung jederzeit und aus beliebigem Grund zu kündigen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Verletzung der Verhaltenserwartungen durch den Lizenznehmer, sowie auf andere missbräuchliche oder illegale Nutzung, wie in dieser Vereinbarung beschrieben. CloudVisit behält sich das Recht vor, Benutzerlizenzen ohne Rückerstattung zu widerrufen.
  12. Keine implizite Lizenz
    Dem Lizenznehmer wird keine anderweitige Lizenz gewährt, die über die begrenzten Rechte und die Lizenz hinausgeht, die hierin ausdrücklich im Rahmen oder anderweitig im Vertrag gewährt werden. Mit Ausnahme der in der Vereinbarung festgelegten Rechte behält CloudVisit alle Rechte, Ansprüche und Interessen an der Software und der benutzerdefinierten Website, einschließlich aller Urheberrechte, Geschäftsgeheimnisrechte und aller anderen Rechte an geistigem Eigentum und Schutzrechten.
  13. Einschränkungen
    Sofern nicht durch die Software-Funktionalität gestattet oder anderweitig von CloudVisit vereinbart, werden Sie keine angemessenen Maßnahmen ergreifen, um einem in Ihrer Kontrolle stehenden Dritten das Recht zu erteilen: (a) die Software zu kopieren; (b) die Software zu modifizieren, zu übersetzen, anzupassen, zu ändern oder abgeleitete Werke aus der Software zu erstellen; (c) die Software mit jeder anderen Software oder Dokumentation zusammenzuführen, die nicht anderweitig für die Nutzung oder Integration der Software benötigt wird; (d) den Quellcode der Software rückzuentwickeln, zu dekompilieren, zu disassemblieren oder anderweitig abzuleiten zu versuchen; (e) es sei denn, es handelt sich um den Zugang zu autorisierten Benutzern und Patienten oder potenziellen Kunden, den Vertrieb, die Unterlizenzierung, die Vermietung, das Leasing oder die Verleihung der Software an Dritte; oder (f) die Nutzung der Software zur Erbringung von Outsourcing-, Dienstleistungsunternehmens-, kommerziellen Hosting- oder Anwendungsdienstleister-Diensten an einen Dritten.
  14. Transfer
    Sofern in der Vereinbarung oder in dieser Lizenzvereinbarung nichts anderes bestimmt ist, darf der Lizenznehmer seine Rechte aus dieser Lizenzvereinbarung oder seine Rechte an der Software nicht ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von CloudVisit abtreten oder übertragen. Bei einer solchen Übertragung oder Abtretung muss der Lizenznehmer alle Kopien der Software übertragen und der Rechtsnachfolger muss allen Bedingungen dieses Lizenzvertrags schriftlich zustimmen.
  15. Verkaufserlös- und Erstattungsrichtlinie
    Aufgrund der Art der angebotenen digitalen Dienste sind alle auf dieser Website getätigten Verkäufe rechtskräftig. Sofern nicht anders angegeben, bietet CloudVisit keine Rückerstattungen oder anteilige Renditen für CloudVisit Telemedizin Abonnements und Dienstleistungen an.
  16. Akzeptanz dieser Erstattungsrichtlinie
    Es liegt in Ihrer Verantwortung, sich mit dieser Erstattungsrichtlinie vertraut zu machen. Indem Sie eine Bestellung für eines unserer Produkte und Dienstleistungen vornehmen, erklären Sie, dass Sie diese Erstattungsrichtlinie gelesen haben und dass Sie mit den Bedingungen dieser Erstattungsrichtlinie einverstanden sind und sie uneingeschränkt akzeptieren. Wenn Sie mit den Bedingungen dieser Rückerstattungsrichtlinie nicht einverstanden sind oder diese nicht vollständig akzeptieren, bitten wir Sie, keine Bestellung bei uns aufzugeben. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Kundendienst unter 845-809-5770 oder per E-Mail an connect@cloudvisittm.com
  17. Gewährleistungsausschluss
    SOFERN IN DER VEREINBARUNG, DER LIZENZVEREINBARUNG ODER IN DOKUMENTATIONEN ODER BENUTZERHANDBÜCHERN NICHTS ANDERES BESTIMMT IST, ERFOLGT DIE NUTZUNG DER SOFTWARE, DIENSTLEISTUNGEN UND WEBSITE IM RAHMEN DIESER LIZENZVEREINBARUNG, EINSCHLIEßLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF DIE NUTZUNG VON INHALTEN, AUF DAS ALLEINIGE RISIKO DES LIZENZNEHMERS. DIE SOFTWARE, DIE DIENSTLEISTUNGEN UND ALLE INHALTE WERDEN AUF DER GRUNDLAGE “”WIE VORLIEGEND”” UND “”WIE VERFÜGBAR”” BEREITGESTELLT. SOFERN NICHT ANDERS IN DER VEREINBARUNG, DER LIZENZVEREINBARUNG ODER IN DOKUMENTATIONEN ODER BENUTZERHANDBÜCHERN VORGESEHEN, SCHLIEßEN CLOUDVISIT, SEINE TOCHTERGESELLSCHAFTEN, LIZENZGEBER UND LIEFERANTEN UND DEREN JEWEILIGE MITGLIEDER, DIREKTOREN, FÜHRUNGSKRÄFTE, VERTRETER UND MITARBEITER (ZUSAMMENFASSEND DIE “”ANBIETER”” GENANNT) AUSDRÜCKLICH ALLE GARANTIEN JEGLICHER ART AUS, SEI ES AUSDRÜCKLICH ODER STILLSCHWEIGEND, EINSCHLIEßLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF DIE IMPLIZIERTEN GARANTIEN DER MARKTFÄHIGKEIT, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, RECHTSANSPRUCH UND NICHTVERLETZUNG. SOFERN IN DER VEREINBARUNG, DER LIZENZVEREINBARUNG ODER IN DOKUMENTATIONEN ODER BENUTZERHANDBÜCHERN NICHTS ANDERES BESTIMMT IST, GARANTIERT CLOUDVISIT KEINE UNUNTERBROCHENE NUTZUNG, BEDIENUNG ODER VERFÜGBARKEIT DER SOFTWARE, DIENSTE ODER INHALTE, ODER DASS ALLE VERSUCHE DES LIZENZNEHMERS, DIE SOFTWARE UND/ODER DIENSTE ZU NUTZEN, ERFOLGREICH, UNVERSEHRT ODER INNERHALB EINER ANGEMESSENEN ZEITSPANNE ABGESCHLOSSEN WERDEN. MIT AUSNAHME DER IN DER VEREINBARUNG, DER LIZENZVEREINBARUNG, DER DOKUMENTATION ODER DEN BENUTZERHANDBÜCHERN ENTHALTENEN INFORMATIONEN, KEINE MÜNDLICHEN ODER SCHRIFTLICHEN RATSCHLÄGE ODER INFORMATIONEN, DIE DER LIZENZNEHMER VOM CLOUDVISIT ODER EINEM ANDEREN ANBIETER DURCH ODER AUS DEN DIENSTEN ERHÄLT, BEGRÜNDEN EINE GEWÄHRLEISTUNG FÜR DIE SOFTWARE ODER DIE DIENSTE, DIE NICHT AUSDRÜCKLICH IN DIESER VEREINBARUNG ANGEGEBEN IST. EINIGE GERICHTSBARKEITEN KÖNNEN EINEN HAFTUNGSAUSSCHLUSS VON GEWÄHRLEISTUNGEN VERBIETEN UND DER LIZENZNEHMER KANN ÜBER ANDERE RECHTE VERFÜGEN, DIE VON GERICHTSBARKEIT ZU GERICHTSBARKEIT VARIIEREN.
  18. Haftungsbeschränkung
    MIT AUSNAHME VON ENTSCHÄDIGUNGSPFLICHTEN ODER DER VERLETZUNG ODER NICHTEINHALTUNG VON VERTRAULICHKEITS-, SICHERHEITS- ODER DATENSCHUTZVERPFLICHTUNGEN HAFTET CLOUDVISIT UNTER KEINEN UMSTÄNDEN, EINSCHLIEßLICH FAHRLÄSSIGKEIT, FÜR INDIREKTE, ZUFÄLLIGE, BESONDERE, FOLGE- ODER EXEMPLARISCHE SCHÄDEN, EINSCHLIEßLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF SCHÄDEN DURCH ENTGANGENEN GEWINN, GOODWILL, NUTZUNG, DATEN ODER ANDERE IMMATERIELLE VERLUSTE (AUCH WENN CLOUDVISIT ÜBER DIE MÖGLICHKEIT DIESER SCHÄDEN INFORMIERT WURDE), DIE SICH AUS DEM ZUGANG DES LIZENZNEHMERS ZU ODER DER NUTZUNG VON, ODER DER LIZENZNEHMER KANN NICHT AUF DIE SOFTWARE, DIE DIENSTE ODER INHALTE ZUGREIFEN ODER DIESE NUTZEN, NOCH IST CLOUDVISIT FÜR SCHÄDEN JEGLICHER ART VERANTWORTLICH, DIE SICH AUS FEHLERN, AUSLASSUNGEN, UNTERBRECHUNGEN, LÖSCHUNG VON DATEIEN, FEHLERN, DEFEKTEN, VERZÖGERUNGEN BEIM BETRIEB ODER BEI DER ÜBERTRAGUNG ODER EINEM LEISTUNGSAUSFALL ERGEBEN, UNABHÄNGIG DAVON, OB DIESE DURCH EREIGNISSE AUßERHALB DER ANGEMESSENEN KONTROLLE VON CLOUDVISIT VERURSACHT WURDEN ODER NICHT, EINSCHLIEßLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF HÖHERE GEWALT, AUSFALL DER KOMMUNIKATIONSLEITUNG, DIEBSTAHL, ZERSTÖRUNG ODER NICHT AUTORISIERTEN ZUGRIFF AUF DIE AUFZEICHNUNGEN, PROGRAMME ODER DIENSTE DIESER WEBSITE. EINIGE GERICHTSBARKEITEN ERLAUBEN DEN AUSSCHLUSS ODER DIE BESCHRÄNKUNG DER HAFTUNG FÜR FOLGE- ODER NEBENSCHÄDEN NICHT, SO DASS DIE OBEN GENANNTE BESCHRÄNKUNG MÖGLICHERWEISE NICHT AUF DEN LIZENZNEHMER ZUTRIFFT. JEDE BESTIMMUNG DIESER VEREINBARUNG, DIE EINE BESCHRÄNKUNG DER HAFTUNG, DEN AUSSCHLUSS VON GARANTIEN ODER DEN AUSSCHLUSS VON SCHÄDEN VORSIEHT, IST ES, DIE RISIKEN AUS DIESER VEREINBARUNG ZWISCHEN DEN PARTEIEN AUFZUTEILEN. DIESE AUFTEILUNG IST EIN WESENTLICHER BESTANDTEIL DER GRUNDLAGE FÜR DIE VEREINBARUNG ZWISCHEN DEN PARTEIEN. JEDE DIESER BESTIMMUNGEN IST SEPARIERBAR UND UNABHÄNGIG VON ALLEN ANDEREN BESTIMMUNGEN DIESER VEREINBARUNG. DIE EINSCHRÄNKUNGEN IN DIESEM ABSCHNITT GELTEN AUCH DANN, WENN EINE EINGESCHRÄNKTE ABHILFEMAßNAHME IHREN WESENTLICHEN ZWECK NICHT ERFÜLLT.
  19. Interpretation
    Wenn der oben genannte Gewährleistungsausschluss und die Haftungsbeschränkung nicht gemäß ihren Bedingungen lokale Rechtskraft erlangen können, gilt lokales Recht, das einem absoluten Verzicht auf jegliche zivilrechtliche Haftung im Zusammenhang mit den Dienstleistungen am nächsten kommt.
  20. Verantwortung für Service, Software und Inhalte
    CloudVisit ist für den Betrieb, die Wartung und die funktionale Konnektivität der CloudVisit-Softwareumgebung (zusammen auch “Services”) verantwortlich, wenn diese Dienste von CloudVisit bereitgestellt und betrieben werden oder von einem Dritten von CloudVisit beauftragt werden. CloudVisit ist nicht für die Verwaltung von Benutzerhardware und -software verantwortlich und garantiert keine Konnektivität und Qualität der Services auf Benutzerebene, wenn die Konnektivität und Qualität der Services durch Faktoren beeinträchtigt werden, die außerhalb der Kontrolle von CloudVisit liegen. Zu diesen Faktoren gehören, sind aber nicht beschränkt auf: (i) langsame, instabile oder unbefriedigende Internetverbindung, (ii) lokale oder internetbasierte Netzwerküberlastung, (iii) Konflikte in der Benutzerhardware oder nicht unterstützter Hardware, (iv) Konflikte in der Benutzersoftware oder nicht unterstützter Software, (v) Benutzerfehler, (vi) Verletzung der lokalen Benutzersicherheit, (vii) Verletzung der Nutzungsbedingungen, (viii) eingeschränkter Netzwerk- oder Internetzugang, verursacht durch Routingprobleme wie geschlossene Ports, QoS-Einstellungen, Signalverschlechterung, Signalverlust, Paketverlust und drahtlosen Zugriff. Die beschriebenen Verbindungsprobleme werden zusammenfassend als “Benutzerfehler” bezeichnet. CloudVisit kann auf Verlangen Unterstützung bei der Behebung von Problemen mit dem Benutzerfehler für einen Preis von 200,00 $ pro Stunde anbieten. CloudVisit übernimmt keine Verantwortung für Probleme mit dem Benutzerfehler und kann diese Probleme in keiner Weise als Fehler des CloudVisit-Systems betrachten. CloudVisit ist in keiner Weise verantwortlich für die Informationen, die über die Kopie der Website zur Verfügung gestellt werden. Alle Texte der Website müssen vor der Veröffentlichung vom Kunden eingesehen und genehmigt werden. CloudVisit ist in keiner Weise verantwortlich für die Informationen, welche die Anbieter den Teilnehmern vor, während oder nach den Sitzungen der Teilnehmer über CloudVisit zur Verfügung stellen, unabhängig von der Art der Bereitstellung. Anbieter sind keine Mitarbeiter, Auftragnehmer oder Vertreter von CloudVisit, daher ist CloudVisit nicht für die Handlungen eines Anbieters verantwortlich.
  21. Software-Missbrauch
    Die CloudVisit-Software wurde entwickelt, um Online-Interaktionen zwischen Anbietern und Patienten zu ermöglichen. Die Software ermöglicht die direkte Interaktion zwischen Personen durch Sprache, Video und Text sowie durch die gemeinsame Nutzung von Dokumenten, Bildern und dergleichen. Die Nutzung der Software oder des CloudVisit Telemedizin Premium-Portals, die als missbräuchlich oder illegal angesehen werden kann, ist strengstens untersagt und kann zur Beendigung der von CloudVisit angebotenen Services führen. In diesen Fällen wird keine Rückerstattung für ungenutzte Dienste oder verbleibende Abonnementzeit gewährt. Die Nutzung der Software ist auf lizenzierte Anbieter beschränkt. Das Hochladen von Viren, Spyware, Adware oder anderer Formen von bösartiger Software kann zur sofortigen Kündigung des betreffenden Kontos führen. In diesem Fall wird keine Rückerstattung für ungenutzte Dienste oder verbleibende Abonnementzeit gewährt. Die auf die Website hochgeladenen Dateien müssen sich auf eine der folgenden von den Parteien festgelegten Kategorien beziehen:- Patientenbehandlung
    – Patientenaufklärung
    – Führen der Patientenakte
  22. Protokoll und Urheberrechte– CloudVisit behält sich alle Urheberrechte an der CloudVisit-Software, deren Funktionen, der Website-Design-Vorlage und allen Bildern im Zusammenhang mit der Design-Vorlage vor, mit Ausnahme von Inhalten, Marken oder Bildern, die den Patienten von Anbietern zur Verfügung gestellt werden
    – Die CloudVisit-Software darf nicht kopiert oder in irgendeiner Weise unter Verletzung aller geltenden internationalen Urheberrechtsgesetze rückentwickelt werden.
    – Der Kunde behält sich alle Urheberrechte an individuell entwickelten Inhalten, Marken und Bildern vor.
  23. Kreditkartenabrechnungen
    ACHTEN SIE DARAUF, DASS ALLE FÜR ANBIETER UND KUNDEN ERBRACHTEN LEISTUNGEN AUF EINEM VON “CLOUDVISIT TELEMEDICINE BILLING” INITIIERTEN KONTOAUSZUG AUFGEFÜHRT WERDEN.
  24. Schadenersatz
    SIE WERDEN CLOUDVISIT VON ALLEN KOSTEN, SCHÄDEN, AUSGABEN UND HAFTUNGEN (EINSCHLIEßLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF ANGEMESSENE ANWALTSKOSTEN) FREISTELLEN UND SCHADLOS HALTEN, DIE SICH AUS ODER IM ZUSAMMENHANG MIT BENUTZERINHALTEN, IHRER NUTZUNG DER DIENSTE ODER INHALTE, IHRER VERLETZUNG DIESER VEREINBARUNG ODER IHRER VERLETZUNG VON RECHTEN DRITTER ERGEBEN. SIE ERKLÄREN SICH DAMIT EINVERSTANDEN, IM GRÖßTMÖGLICHEN GESETZLICH ZULÄSSIGEN UMFANG AUF DEN NUTZEN VON GESETZEN AUF LOKALER, STAATLICHER ODER BUNDESSTAATLICHER EBENE ZU VERZICHTEN, DIE DIE ANWENDUNG DER BESTIMMUNGEN DIESER VEREINBARUNG ÜBER DIE ENTSCHÄDIGUNG ODER FREISTELLUNG EINSCHRÄNKEN. INSBESONDERE FÜR IN KALIFORNIEN ANSÄSSIGE PERSONEN ERKLÄREN SIE SICH DAMIT EINVERSTANDEN, AUF DIE BESTIMMUNGEN DES KALIFORNISCHEN BÜRGERLICHEN GESETZBUCHES 1542 ZU VERZICHTEN, DAS FOLGENDES VORSIEHT: EINE ALLGEMEINE FREIGABE ERSTRECKT SICH NICHT AUF FORDERUNGEN, VON DENEN DER GLÄUBIGER ZUM ZEITPUNKT DER AUSFÜHRUNG DER FREIGABE NICHT WEIß ODER VERMUTET, DASS SIE ZU SEINEN GUNSTEN BESTEHEN, WAS, WENN ES IHM BEKANNT IST, SEINE REGELUNG MIT DEM SCHULDNER WESENTLICH BEEINFLUSST HABEN MUSS.
  25. Beschränkungen von Handlungen und Ansprüchen
    SIE ERKLÄREN SICH DAMIT EINVERSTANDEN, DASS JEDE HANDLUNG ODER JEDER ANSPRUCH, DIE ALS ERGEBNIS IHRER NUTZUNG DER WEBSITE ODER DURCH DEN ABSCHLUSS DIESER VEREINBARUNG ENTSTEHEN, SICH ERGEBEN ODER AUFTRETEN KANN, NICHT LÄNGER ALS EIN (1) JAHR AB DEM DATUM, AN DEM EINE SOLCHE HANDLUNG ODER EIN SOLCHER ANSPRUCH ENTSTEHT, BEGINNEN MUSS, ANDERNFALLS VERZICHTEN SIE AUF ALLE RECHTE, EINE SOLCHE HANDLUNG ODER EINEN SOLCHEN ANSPRUCH GELTEND ZU MACHEN, WORAUFHIN DIESE HANDLUNG ODER DIESER ANSPRUCH FÜR IMMER AUSGESCHLOSSEN UND ENTLASTET WIRD.
  26. Anwendbares Recht
    Diese Vereinbarung unterliegt den Gesetzen der Vereinigten Staaten und des Bundesstaates New York und wird in Übereinstimmung mit diesen ausgelegt, wie sie für Vereinbarungen gelten, die zwischen in New York ansässigen Personen abgeschlossen wurden und vollständig in New York durchgeführt werden sollen.
  27. Konfliktlösung
    Jegliche Streitigkeiten, Ansprüche oder Kontroversen, die sich aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung oder deren Verletzung, Beendigung, Durchsetzung, Auslegung oder Gültigkeit ergeben, einschließlich der Bestimmung des Umfangs oder der Anwendbarkeit dieser Vereinbarung auf ein Schiedsverfahren, werden durch ein Schiedsverfahren in der Grafschaft New York, Bundesstaat New York, vor einem oder mehreren Schiedsrichtern entschieden. Das Schiedsverfahren wird von JAMS gemäß den vereinfachten Schiedsregeln und -verfahren von JAMS durchgeführt. Das Urteil über den Schiedsspruch kann vor jedem zuständigen Gericht gefällt werden. In einem aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung hervorgehenden Schiedsverfahren sind die Schiedsrichter nicht befugt, Straf- oder exemplarischen Schadenersatz zu gewähren, es sei denn, dies ist gesetzlich zulässig, und die Parteien verzichten auf jegliches Recht, diesen Schaden geltend zu machen. In einem sich aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung ergebenden Schiedsverfahren darf der/die Schiedsrichter keine zufälligen, indirekten oder Folgeschäden, einschließlich Schäden für entgangenen Gewinn, gewähren. Wenn der/die Schiedsrichter eine Partei unter Umständen, unter denen die obsiegende Partei mit einigen, aber nicht allen Ansprüchen und Gegenansprüchen gewonnen hat, als die obsiegende Partei bestimmt, können die Schiedsrichter der obsiegenden Partei einen angemessenen Prozentsatz der Kosten und Anwaltsgebühren gewähren, die der obsiegenden Partei im Zusammenhang mit dem Schiedsverfahren angemessenerweise entstehen.